Aktuelles

Flensburger Ateliertage 2018

Herzliche Einladung, schauen Sie mir über die Schulter, wie meine Collagen und Objekte entstehen, welche Materialien sich dahinter verbergen, in welchen Techniken ich arbeite und wie ich selbst immer beim Experimetieren überrascht werde.

Unsere Türen sind geöffnet am 10. und 11.November jeweils von 11-17 Uhr

www. alteliertage-flensburg.de

Offene Ateliers 2018

Kunstschaffende des Netzwerks Kunst im Norden

öffnen ihre Ateliers

Samstag 26. Mai   Sonntag 27. Mai 11-18 Uhr

www.kunst-im-norden.de

Jurierte Ausstellungen

2017           Kunstpunkt Augustenborg DK6.

2017           "6. Regionalschau Norddeutscher und Dänischer Künstler"

             Drostei Pinneberg, det gamle Havnekontor Haderslev DK

 2016-2017 "Greanzeland" Flandernbunker Kiel, Rode Palais Augustenborg  DK

                   Skaerbek DK, Kulturturm Flensburg

2014           Galerie Carlshöhe Eckernförde

2014           Galerie BaneGaarden  Apenrade

2014            "MareIntim" Schifffahrtsmuseum Flensburg,

                    Museum Sonderjylland Abteilung Schifffahrt Apenrade DK

 

Auswahl an Einzelausstellungen ab 2010

2010           "verborgen, vergangen,verbunden"

                    Weiterbildungsverband Flensburg

2011            "D vor bis D nach"

                   Servicehaus Sandberg Flensburg

2013          "D vor bis D nach" Amt Hürup

2014          "Buchkunst" Buchhandlung Westphalen Flensburg

2015/2017  Kulturnacht Friedrichstadt

Gemeinschaftsausstellungen

2016          "Frühlingsausstellung"  Cathrinsmind Teglevaerk DK

2016          "D vor bis D nach" Collagen und Objekte Inge von Krottnaurer

                  Portraitplastiken Linde Reinecke Nordern Art Flensburg

2015          "Kein Thema" Gemeinschaftsausstellung von Kunst im Norden

                  Kulturturm Flensburg

2014          "Kontraste" Fördeschule Grafenstein DK

2012          "Kunstwerk" Kulturturm Flensburg

 

Mehrmalige Teilnahme

"Kunst trifft Natur" Naturzentrum Bredstedt

Offene Ateliers der Stadt Flensburg und der Gruppe Kunst im Norden